Frolic Ivan – Konditionierung zum Glücklichsein

Bruna Hauert
Geruch und Anblick von Hundefutter lösen bei einem Hund Speichelfluss aus. Dies ist ein unkonditionierter, d.h. angeborener Reflex. Das Fressen ist in diesem Fall der auslösende Reiz, Speichelfluss die Reaktion darauf. Im wohl berühmtesten seiner Hunde-Experimente hat Dr. Ivan Pavlov bewiesen, dass der angeborene durch einen angelernten Reiz ersetzt werden kann und dennoch den gleichen Reflex auslöst. Jedesmal nach dem Klingeln einer Glocke gab Pavlov seinem Hund zu fressen. Nach einer gewissen Zeit der Konditionierung löste bereits der Klang der Glocke den Speichelfluss beim Hund aus, ohne dass Hundefutter in der Nähe gewesen wäre. Mit meinem Ring FROLIC IVAN nutze ich das Wissen über die Pavlovsche Konditionierung, um Glücksgefühle auf Abruf erzeugen zu können.Und so funktioniert’s: FROLIC IVAN hat eine kleine Glocke, welche die RingträgerInnen jedes Mal, wenn sie wirklich glücklich sind, erklingen lassen. Nach einer gewissen Zeit der Konditionierung reicht bereits das Klingeln der Glocke, um ohne weiteren äusseren Reiz das Glücksgefühl auszulösen.Man kann sich übrigens leicht selbst davon überzeugen, dass die Konditionierung im emotionalen Bereich funktioniert, indem man sich z. B. das Geräusch eines Zahnarztbohrers vergegenwärtigt oder einen Feriensong im trüben Herbstwetter vor sich hinträllert.
Frolic Ivan II (Pavnose Dog): Die Konditionierung erfolgt über den Geruchssinn.
Ringe: Silber